Feuerwerk zum 13. SemperOpernball

Feuerwerk - 13. SemperOpernball

Die rauschende Ballnacht am 26. Januar 2018 ist das größte Klassik-Entertainment-Event im deutschsprachigen Raum.

 

Für Inhaber der Tickets, deren Preise sich im drei- oder vierstelligen Bereich bewegen, öffnet sich die Semperoper ab 19 Uhr. Bis kurz vor 21 Uhr erstrahlt der rote Teppich vor der Oper im fulminanten Blitzlichtgewitter, vor dem sich Prominente und Stars ins rechte Licht rücken.

 

Unter dem Motto "Magisches Dresden - der Ball bringt Glück" tanzen ca. 2.500 Gäste in edelsten Roben inmitten von Stars und Gästen aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Gesellschaft bis in die frühen Morgenstunden. Zur Balleröffnung 21.00 Uhr sind wieder eine spektakuläre Feuerwerks- und Licht-Inszenierung geplant. Glückssymbole und Schornsteinfeger spielen dabei eine besondere Rolle.  

Geschichtliches

Der erste Opernball in Dresden fand am 21. Februar 1925 statt. Damals gab es neben klassischer Musik und Walzer auch Jazz. In der Zeit von 1925 bis 1929 und 1933 bis 1939 wurde jährlich ein Ball veranstaltet.

Während der DDR-Zeit gab es viele Versuche, die barocken Festlichkeiten rund um die Oper wieder zu beleben. Aber erst im Juli 1989 gelang es, ein auf sächsischer Tradition gegründetes, feudales Museenfest zu feiern. Vier Nächte lang amüsierte man sich mit Musik, Tanz, Gesang und Theater in allen Räumen der Semperoper.

Erst 51 Jahre nach dem letzten Dresdner Opernball wurde 1990 erneut ein Opernball veranstaltet, der allerdings noch nicht im großen Saal, sondern teilweise vor dem Funktionsgebäude unter freiem Himmel und auch im Funktionsgebäude selbst abgehalten wurde.

Der Dresdner Opernball, auch: SemperOpernball, wird seit 2006 wieder jährlich ausgerichtet.

Dresdens St. Georgs Orden

Höhepunkt des SemperOpernballs seit 2006 ist die Verleihung des Dresdner St. Georgs Ordens des SemperOpernballs (bis 2009: Sächsischer Dankorden des Semper Opernballs e. V.). Diese Medaille wird in den Kategorien Sport, Kultur und Politik an Persönlichkeiten verliehen, die sich um Deutschland, die neuen Bundesländer und um Sachsen verdient gemacht haben. Der Orden zeigt neben dem Wahlspruch Adverso Flumine (lat. für „Gegen den Strom“) das Bildnis des Heiligen Georg zu Pferde, das nach Vorbild eines der wertvollsten Schmuckstücke des Grünen Gewölbes gefertigt wird. Das Motiv symbolisiert den Kampf für das Gute.  

Anmerkungen

Der Dresdner SemperOpernball ist ein Event bei dem sich Politik, Wirtschaft, Stars und Sternchen feiern. Die feinsten Hotels der Stadt sind voll von ihnen. Vor diesen Hotels stehen Groupies, in Minderzahl, die eine Blick auf die Prominenz erhaschen wollen. Volkswagen nutzt den Opernball für eine riesige Campagne-Aktion, mit der Übernahme des Shuttle-Dienste, mit erstmals 35 Elektro-Autos. 45 Fahrzeuge insgesamt sind für 5 Tage im Einsatz. Dieser Shuttle-Dienst ist für die meisten der Promis für einen Weg von 500m bis zum roten Teppich. Laufen ist sicherlich in den edlen Roben anstrengend und der Sicherheitsdienst sicherlich überfordert.

 

Anderseits ist alles, wirklich alles, rund um den Opernball an vorgeschriebene Dienstleister gebunden, auch welche Hotels zu nutzen sind. "Wer zu den Debütanten gehören möchte, muss ebenfalls ein großes Portemonnaie besitzen, denn sie haben sich von der ersten Vorstellung, über jedes Training bis hin zum Ball selbst zu versorgen. Darüber hinaus müssen sie Friseur, Maskenbildner, neue Kleidung, 2xHotel selbst bezahlen, können diese aber nicht selbst wählen." (Quelle: http://www.rsa-sachsen.de/rsa/blog/ist-beim-dresdner-semperopernball-nicht-alles-gold-was-glaenzt)

 

Die Prominenz will sich feiern und wer dazu gehören möchte, muss Geld haben. Das Fußvolk steht und tanzt vor der Semperoper. Ein Fest was glänzt und die Taschen der Unternehmer füllt. Ein Fest was auch dem gemeinen Bürger der Stadt etwas Freude bringt. Über die Sinnhaftigkeit oder Notwendigkeit eines solchen Events kann man streiten. Will ich aber nicht. Es sind nur meine Gedanken zu dem Glamour und Pomp der Stadt Dresden.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0