Artikel mit dem Tag "dresden"



12. Juni 2018
Die ungefähr zehn Hektar große Bürgerwiese ist ein Landschaftsgarten in Dresden. Die Ausmaße der südöstlich des Altstadtkernsgelegenen Bürgerwiese sind in der Länge 850 Meter und in der Breite 80 bis 100 Meter. Sie ist die älteste Grünanlage Dresdens. Die Grünflächen liegen im Seegraben, der Rinne des alten Elblaufes von Seidnitz zur Altstadt, vom Kaitzbach durchflossen. Sie wurden als Wiesen- und Weideland genutzt. 1458 wurden die Grünflächen erstmals als Bürgerwiese erwähnt.



13. Juni 2017
Anders leben aber wie? Wir haben auch keine Lösung, aber der Platz gehört Dir! Die Absurdität ist die Absolution des Lebens. Das Nebensächliche macht Fortschritte, aber das Banale braucht man nicht schälen. 01.-15.06-2017 zwischen 12.00 und 19.00 Uhr Kunst im öffentlichen Raum in Dresden auf dem Neumarkt 33 Künstler - ein Museum ohne Dach. Täglich 16.00 Uhr offenes Kunst - Picknick, jeder bringt was mit.

01. Mai 2017
Am Nachmittag sind wir vom Carolaplatz an der Elbe unterwegs in die Altstadt. Wir genießen den Blick auf die ehrwürdigen Raddampfer, die heute alle zu sehen sind, da am Vormittag die Dampferparade stattfand. Über die Brühlschen Terrassen, Brühlschen Garten ging es dann wieder zurück zum Carolaplatz.

28. Februar 2017
Auf dem Weg zur Therapie in der Waldschlösschenklinik, bin ich an der Haltestelle Diakonissen Krankenhaus ausgestiegen, um meinen Fotospaziergang zu erledigen. Ich war sehr gespannt, was mich erwarten würde. Von der Pulsnitzer Straße aus ging ich der Nase nach, in Richtung Kirchturmspitze. Ich entdeckte das kleine Bächlein Prießnitz, wundervolle Häuser aus der Barockzeit, das Carte Blanche Theater, die Luther - Kirche (die leider geschlossen war), den alten jüdischen Friedhof in Dresden...

14. Februar 2017
Heute war ein wunderschöner, sonniger Tag. Ein Tag, an dem die Stadt ihr schönstes Gesicht gezeigt hat. Ich wollte heute schauen, nach Spuren der Erinnerung und des Gedenkens. Ich habe viele Spuren in der Altstadt gefunden. Mag sein, dass es Menschen gibt, diese Stadt verdammen, weil sie genau in diesen Tagen, zwei Kunstobjekte eingeweiht hat, die an Opfer von Kriegen erinnern und zum nachdenken anregen. Ich denke diese Kunstobjekte passen in die Stadt und ja, auch in diesen Tagen, gerade in...

08. Februar 2017
Das ehemalige Fabrikgebäude der Zigarettenfabrik Yenidze gehört zu den architektonischen Sehenswürdigkeiten der Stadt Dresden. Es steht an der Weißeritzstraße am östlichen Rand der Friedrichstadt, unweit des Kongresszentrums. Das von 1908 bis 1909 im Stil einer Moschee errichtete Bauwerk hat eine Gesamthöhe von 62 Metern und wird heute als Bürogebäude genutzt. Der Unternehmer Hugo Zietz, Inhaber der Orientalischen Tabak- und Cigarettenfabrik Yenidze (gegr. 1886), importierte den Tabak...

04. Februar 2017
Zur Bedeutung der Kirche Die Katholische Hofkirche ist ein Gotteshaus. Hier feiern Christen seit 250 Jahren die Heilige Messe. Im Gebet suchen sie die Nähe Gottes. Durch die Gemeinschaft wird ihr Glaube gestärkt. Bis 1918 diente das Gotteshaus als Hof- und Pfarrkirche zugleich. Beim Luftangriff auf Dresden am 13. Februar 1945 wurde es stark zerstört. Bereits seit Juni 1945 feierte man in der Bennokapelle, später im linken Seitenschiff die Heilige Messe. 1962 konnte das Hauptschiff wieder...