Artikel mit dem Tag "jammerbucht 2017"



09. September 2017
Auch heute morgen ist der Himmel nicht in Stimmung. Wir verbummeln den Vormittag und starten nach einem späten Frühstück nach Lökken. Heute wird in der Straßenbaustelle bei Lökken Asphalt aufgetragen. Die Straße ist aber nicht gesperrt, auch nicht halbseitig, nicht einmal die Geschwindigkeit ist begrenzt. Wir fahren um die Baufahrzeuge herum bzw. an ihnen vorbei. In Deutschland wäre das undenkbar. Bei dem Wetter ist es auch in Lökken sehr ruhig. Wir schlendern in aller Ruhe und ganz...

09. September 2017
Heute morgen ist der Himmel grau in grau. Wir wollen uns in Saltum umschauen. Dort gibt es eine schöne Kirche, das Dorf soll hübsch und mit Galerien sein und der Strand hat hohe Dünen, habe ich gelesen. Das Dorf hält uns nicht lange auf. Eine viel befahrene Hauptstraße, an der entlang einige Antik-Galerien sind, die uns nicht einladen bzw. die geschlossen sind, ein hyggeliges Bäcker-Cafe und typische dänische Häuschen. Vielleicht braucht man hier aber auch eine Info-Broschüre, um die...

09. September 2017
Heute verbringen wir den Vormittag zu Hause. Es ist sehr warm und die Sonne zeigt ihr schönstes Lächeln. Im Schlafanzug Frühstück und Mittagessen. Erst dann machen wir uns fein für einen Ausflug. Wir starten nach Lögstör, am Limfjord. Als erstes besuchen wir die Kirche, die sehr bunt ist und wunderschöne Fenster hat. Wir können auch eine Kerze anzünden, was sehr selten in Dänemark üblich ist. Wir schlendern durch eine kleine Gasse zum „Zentrum“. Die Promenade ist hübsch gemacht...

08. September 2017
Zeitig starten wir heute nach Skagen. Auf den kleinen Landstraßen kann so eine Fahrt ganz schön aufregend sein und vor allem lang werden. Fahren sie 3 km und dann rechts, fahren sie 800 m und dann links, fahren sie 1,2 km und fahren sie in den Kreisverkehr ein … Nach 2 Stunden Fahrt sind wir am nördlichsten Zipfel Jütlands, Grenen angekommen. Sofort fallen uns die vielen großen Pötte auf, die in Warteschlage auf die Hafeneinfahrt warten. Wir reihen uns in den Ameisenlauf zur Spitze, da...

08. September 2017
Sonntag und Sonntagswetter. Es ist Windstill und die Sonne strahlt den Himmel blau. Da wir am Nachmittag Besuch erwarten, fahren wir an den Tranum – Strand, der in der Nähe ist. Wir entdecken eine Kunstausstellung, die wir besuchen. Auspuff, Sägeblätter und anderen Schrott kann man zu tollen Kunstwerken zusammenfügen, die durch den Rost noch einen besonderen Charm erhalten. Auch die Kunstausstellung besuchen wir. Wenn auch das Thema Müll auf Leinwand uns erstaunt und ich nicht genau...

07. September 2017
Auch heute ist der Himmel im einheitsgrau, aber es ist windstill und warm. Wir starten in Richtung Marup Kirke und Lönstrup. Wieder geht es, ohne Probleme durch die Straßenbaustelle. Schon als wir auf dem Parkplatz der Marup Kirke ankommen, sehen wir die Naturveränderungen. Unser eigentlicher Weg zur Marup Kirke ist nicht mehr da. Am Anker beginnt heute unsere Runde. Der riesige Anker, der stolz der Natur trotzt und von ihr gezeichnet ist. Nur noch ein kleines Stück der Grundfläche der...

07. September 2017
Heute ist der Himmel bedeckt und der Wind pustet ums Haus. Es sieht nach Regen aus. Wir starten heute in einen ruhigen Tag und sind in unmittelbarer Nähe unterwegs. Wir wollen nach Pandrup, Hune und Slettestrand. Pandrup eine kleine Stadt, zu der Rödhusstrand gehört, die kein Flair verbreitet. Es gibt ein paar Geschäfte, einen großen Super-Brugsen und sogar ein Kino, aber nichts was uns so wirklich einlädt einen Blick hinein zu werfen. Viele Häuser sehen leer oder lange nicht bewohnt...

06. September 2017
Heute fahren wir erst am Mittag los. Der Himmel ist bedeckt und Klara schläft wohl heute auch lange. Unsere Ziele sind heute Nr. Lyngby und Rubjerg Knude – Leuchtturm. In Nr. Lyngby parken wir beim Kobmand – Strandparkplatz. Wir besuchen erst einmal unsere Bank. Schon dort sind wir sehr überrascht wie sich die Küste verändert hat. Wir laufen am Strand entlang, staunen über die Steilküstenveränderungen, sehen Häuser sehr dicht an der Kante, andere Häuser gibt es nicht mehr. Das...

06. September 2017
Nach dem Frühstück auf der Terrasse starten wir heute in Richtung Aggersund, Aggersborg und Bulbjerg. Die Sonne strahlt vom purpur blauen Himmel und nur ein ganz leises Lüftchen weht. Wieder führt uns Hondi über die kleinen Straßen, er hat wohl Autobahnen meiden so verstanden, dass er auch die Hauptstraßen meidet. Ein Glück für uns. Wir machen einen Stop an der Aggersundbrücke, schauen uns dort um und fahren weiter zur Aggersborg. Wir machen eine kleine Rundreise über enge Straßen,...

06. September 2017
Nach dem Frühstück auf der Terrasse geht es heute nach Lökken. Wir fahren die kleinen Straßen entlang, über Hune und Saltum. Ups da wird eine Baustelle angezeigt. Kein Problem in Dänemark. Keine Absperrung, nur ein Hinweisschild auf eine hohe Kante. Die Straße von Saltum nach Lökken wird neu asphaltiert, auf beiden Seiten. Wir fahren eine Strecke, die schon abgeschreddert ist, dann fahren wir um die Baufahrzeuge herum. Es gibt keine Sperrung, keine Regelung und keine...

Mehr anzeigen