Freiberg - Osterzgebirge - Eine wundervolle Stadt, an der Silberstraße, mit toller Altstadt, Schloss und Silberzechen

Freiberg - eine Perle an der Silberstraße

Auf der Suche nach einem schönen Ausflugsziel in Verbindung mit einer katholischen Kirche, hat mich Freiberg im Internet überzeugt. 45 Minuten von Dresden aus, fuhren wir immer die Silberstraße entlang. Eine wundervolle ruhige Strecke, mit guten Ausblicken.

Wir parkten auf dem Untermarkt, direkt am Freiberger Dom. Dieser war unser erstes Ziel. Der Freiberger Dom ist gigantisch in seiner Bauweise und Ausstattung. Dort zündete ich meine Kerze des Gedenkens an. 

Freiburg bietet eine Fülle von wunderbaren Altstadtgassen mit altem Kopfsteinpflaster und historischen Häusern. Wenn wir orientierungslos waren, taadaaaaa war eine "Standort-Altstadt-Karte" in der Nähe, die uns sicher den Weg zeigte.

Kaffeepause machten wir im Studentencafé, das sehr zu empfehlen ist. Gute Preise, guter Kaffee und leckere Waffeln. 

Unsere eigentliches Ziel die Himmelsleiter und die Silberminen haben wir nicht geschafft. Die Altstadt hat uns zu lange aufgehalten. Ganz sicher werden wir wieder kommen. Freiberg hat noch eine Menge zu bieten, das Sehenswert ist, weil wir natürlich auch auf den Silberspuren, unter Tage, wandeln möchten. Ein wunderschöner, frostiger Sonnen-Wintertag war viel zu schnell vorbei.

mehr lesen