Unromantischer Weihnachtsmarkt auf Schloss Weesenstein - 10 Buden im Schlosshof, ein Schmuckloser Weihnachtsbaum und viele Menschen. Nicht zu empfehlen.

Unromantischer Weihnachtsmarkt auf Schloss Weesenstein - sächsische Schweiz

Hoch oben prangt das wunderbare Schloss Weesenstein. Ein Besuch ist sehr zu empfehlen. Doch ein Besuch des "Romantischen Weihnachtsmarktes" ist Zeitverschwendung. Wir waren tief enttäuscht. Das was wir dort gesehen haben, war lieblos und ohne wirkliches Konzept. Es waren ca. 10-15 einfach geschmückte Marktbuden im kleinen Schlosshof aufgestellt. Es war gutes Handwerk vertreten und Gastronomie war auch da. Der Weihnachtsbaum hatte eine Beleuchtung und ein paar lieblos dran gehängte Sterne. Weder der andere Schlosshof, noch die Gänge, auch der kleine Hof der Schlossbrauerei waren geschmückt oder gestaltet. So ein schönes Schloss und dann so ein Weihnachtsmarkt. Wir können es nicht verstehen. Mit ein paar Kleinigkeiten, ist so viel mehr drin, aber es gehört wohl nicht zum Schlosskonzept. Leider. Auch die Schlossbrauerei hätte mit einem Glühweinstand und Sitzgelegenheiten, etwas Weihnachtsschmuck eine schöne kleine Schlosshofgestaltung erreicht. Es ist einfach schade, wie Ideenlos hier der Weihnachtsmarkt gestaltet wird, auf dem wir noch einen "Kulturbeitrag" in Höhe von 3,00 Euro gezahlt haben. (Entgegen der Internetaussage: kein Eintritt). Wir zahlen gern Eintritt für einen guten Weihnachtsmarkt, aber für diesen, war es rausgeschmissenes Geld. Leider.


Schloss-Ansichten

Weihnachtsmarkt-Impressionen