Strandtag - Redewisch, da wo die Steilküste ist.

Redewisch, da wo die Steilküste ist

Redewisch ist ein Ortsteil von Boltenhagen und begrenzt das Ostseebad im Westen. Hier findet die Steilküste in Boltenhagen ihren Anfang. Sanft ansteigend, bietet sie sowohl direkt am Strand als auch oberhalb des Küstenverlaufes herrliche Wanderwege. Natur pur – Erholung Suchende und Wanderfreunde werden die Schönheit der Steilküste und die Unberührtheit der Landschaft zu schätzen wissen.

Die Küsten in Mecklenburg wechseln sich ab, einerseits sorgen breite feine Sandstrände für einen riesigen Zustrom an Urlaubern, andererseits bilden die Steilküsten ein imposantes Pendant mit herrlich rustikalem Charme. Die höchste Stelle unserer Steilküste beträgt ca. 35 Meter. Diese befindet sich etwa mittig des ca. 4,5 Kilometer langen Wanderweges. Wer in Redewisch startet, kann sowohl direkt am Wasser entlang die Steilküste bewundern (Kopf hoch  ), als auch oberhalb der Steilküste per Rad oder per Fuß die Schönheit der Küstenlandschaft erschließen.

Gerade nach heftigen Stürmen finden Sie allerhand Überbleibsel am Strand. Ob Krebspanzer, Muscheln, Donnerkeile oder diverse versteinerte Fossilien, die Fundsachen sind begehrte Mitbringsel für zu Hause. Besonders glücklich sind die, die einen herrlichen Bernstein „erbeuten“ können. Die Kräfte der Natur kann man nur erahnen, wenn man die Reste abgestürzter Bäume am Strand findet und die frischen Abbruchkanten sieht. Nach wie vor ist die Steilküste ein gefährdeter und gefährlicher Ort. Wind, Wasser und Wellen spielen dieser schönen Gegend übel mit. So kommt es immer wieder zu gefährlichen Abbrüchen. Befolgen Sie also bitte gewissenhaft die mahnenden Schilder entlang des Weges.

mehr lesen 0 Kommentare