Hoptimist - Ein dänisches Souvenir, das fast jeder aus dem Urlaub mitbringt . Der Hoptimist verschenkt freudig hüpfend ein Lächeln für dich.

Ein Hoptimist zaubert ein Lächeln

Der Hoptimist, auch Hoppedings bei "Dänemarkfreunden" genannt, ist ein absolut begehrtes Souvenir bei mir und vielen Dänemarkurlaubern.

 

Er ist einfach zauberhaft. Wenn ich ihn anstoße wackelt er fröhlich vor sich hin und zaubert ein Lächeln in mein Gesicht. Auch meine Enkel, die nie in Dänemark waren, sind begeistert von dem kleinen Kerlchen.

 

Er tummelt sich bei mir auf dem Küchenregal, meiner dänisch verspielten hyggeligen Küche. Als Glücksbringer fährt der Rooligan-Hoptimist in unserem Auto mit. Er liebt besonders Kopfsteinpflaster und Löcher in der Straße. Dann hoppt er vor Freude und "klappert mit den Zähnen". Ein Lächeln ist dann unvermeidbar.

 

Ich war neugierig und suchte Informationen zu dem kleinen Kerl. Ich fand diese und haben sie hier nun aufgeschrieben. Eine schöne Geschichte von Tradition und Freude verschenken.

Wir glauben daran, dass ein Lächeln mit einem anderen Lächeln beginnt. Für uns gibt es keinen Zweifel, warum wir an die Herstellung von Hoptimisten gegangen sind: Weil eben Hoptimisten eine ganz besondere Gabe besitzen. Sie können ein Lächeln, Freude und Optimismus hervorzaubern. Der Hoptimist lächelt Sie an und wartet gespannt auf Ihre Reaktion. Vielleicht bekommt er ein Lächeln zurück, vielleicht noch einen kleinen Stupser, der die Figur in Bewegung versetzt. Der Hoptimist dankt für die Aufmerksamkeit und hüpft auf der Stelle mit einem Quäntchen mehr an Energie. Absolut vorhersagbar und jedes Mal.

Diese Freude, Energie und der Glaube daran, dass alles machbar ist, möchten wir mit Ihnen teilen. Aus diesem Grund machen wir Hoptimisten.

Ursprung der Hoptimisten

1968 entwarf Möbeldesigner Gustav Ehrenreich die Hoptimisten. Im Geiste der Zeit gab es starke fröhliche Farben und köstliche Formen, die seine Charaktere charakterisierten. Ursprünglich war es Ehrenreich, der in den 70er Jahren die süßen und fröhlichen Hoptimisten entwarf und nun in Zusammenarbeit mit seinem Sohn Jørn Ehrenreich das Universum um die kleinen Figuren neu erfindet. 

 

Die Designerin Lotte Steffensen denkt schon lange über die Idee nach, die weltberühmten Hoptimisten von Gustav Ehrenreich aus den 1970er Jahren neu aufzulegen. 

Für Lotte und Jørn war es wichtig, dass die Hoptimisten so authentisch wie möglich und im Geiste von Gustav Ehrenreichs sind. Das dänische Design wurde hervorgehoben und wie ursprünglich in Dänemark hergestellt.
Die Hoptimisten schaffen Jubel in uns allen, die sie aus den 70ern erkennen können und erzeugen auch ein Lächeln auf die Lippen all derer, die sie zum ersten Mal treffen.

Lotte Steffensen und Jørn Ehrenreich bewahren die Tradition

Wir sind unglaublich stolz darauf, dass die Hoptimisten heute zur großen Dänischen Designfamilie gehören.

Allen Mitgliedern dieser Familie ist gemeinsam, dass ihr Design Bestand hat. 2009 haben wir den Hoptimisten neu auf den Markt gebracht, und so hüpfen die Figuren nun wieder fröhlich in Dänemark und in der ganzen Welt.

Wenn wir heute das Design weiterentwickeln, tun wir dies im Geiste Ehrenreichs. Dies gilt sowohl in Bezug auf die Herstellung in Dänemark als auch in Bezug darauf, den Visionen Ehrenreichs treu zu bleiben. Ehrenreichs Grundidee bestand darin, die Hoptimisten ausgehend von einem Kreis und einer Ellipse zu gestalten. Diese Idee liegt sowohl den Klassikern als auch der neuen Generation von Figuren zu Grunde.

Für uns ist es wichtig, dass die Freude auch an jene Menschen weiter gereicht wird, die sie am meisten brauchen. Neben der Unterstützung örtlicher Fußballmannschaften, des Teams Rynkeby und der dänischen Brustkrebshilfe Støt Brysterne liegt uns die Unterstützung der Organisation dänischer Krankenhausclowns sehr am Herzen, die sich Tag für Tag dafür engagiert, schwer kranken Kindern in den Krankenhäusern Dänemarks das Leben ein wenig zu erleichtern.

Hoptimist wurde 2011 Hauptsponsor von Danske Hospitalsklovne und spendet dieser Organisation Geld mit jedem verkauften Hoptimist-Clown.

Es kann nie genug Hoptimisten geben

Wir kennen Baby, Bimble, Bumble Junior und Mega. Es gibt Hoptimisten aus Holz und Plast, in natürlichen, bunten und metallischen Farben. Es gibt sie zu vielen Anlässen wie z.B. Hochzeit, Liebe, Abitur oder Fußball. Es gibt auch Clowns, Schafe, Hasen und Frosch. Zur Weihnachtszeit kommen Schneemann, Rentier, Engel, Weihnachtsmann und auch Weihnachtskugeln daher. Gardesoldat und Wikinger reihen sich ebenfalls ein.

 

Die Hoptimisten laden Sie mit vielen hopsenden Symbolen für das glücklichste Land der Welt nach Dänemark ein. Von der stolzen Garde der Königin über starke Wikinger, fröhliche Rooligans und das Geburtstagskind, das mit unserer hübschen Flagge winkt. Sie alle leuchten in den Farben Rot und Weiß und erinnern Touristen an ihren Besuch im hohen Norden, wo Lächeln ansteckend ist und die Menschen noch zusammenhalten.

Alle unsere Holzhoptimisten werden von Hand zusammengesetzt. Die einen nennen sie Supermodelle, die anderen bezeichnen sie als Klassiker mit ein wenig mehr Klasse. Für die ersten Figuren aus Holz haben wir helle und dunkle Eiche verwendet, doch sind die Holzhoptimisten nun auch in farbiger Ausführung aus Buchenholz erhältlich. Der Urheber des Hoptimist-Designs, der dänische Möbeltischler Hans Gustav Ehrenreich (1917-1984), arbeitete ursprünglich mit Edelholzsorten, wobei gerade die Maserung und das Farbenspiel des Holzes jeder Figur einen individuellen und einzigartigen Ausdruck verleihen.

 

Mit den Dänemark-Weihnachtskugeln hebt Hoptimist die weihnachtlichen Nationalsymbole auf eine neue Ebene. Die schönen Weihnachtskugeln feiern nicht nur Weihnachten, sondern stehen für alles, was wir mit unserem glücklichen Land verbinden.

 

Der Wikinger als Symbol für Stärke und die Flagge als Verkörperung des Stolzes – und natürlich der liebe Weihnachtsmann, den das Kind in uns nach wie vor liebt.

 

Mit hoher Bärenfellmütze und blank polierten Stiefeln ist die königliche Garde ein stolzes Symbol für Dänemark – und damit auch für das Glück. Deshalb gehört zur Familie der fröhlichen Hoptimisten natürlich auch ein Gardist. Der kleine Kerl bewacht die gute Laune und zaubert jedem ein Lächeln auf die Lippen. Zum Dank für seinen Einsatz will er nur einen kleinen Klaps auf den Kopf. Er hüpft einfach gern. Immer und immer wieder.

Diese landestypischen Kerlchen ziehen in alle Welt und inspirieren mit dänischer Fröhlichkeit.

Textquellen: Hoptimist - Internet- und Facebookseite