Ergotherapie - Meine kreative Ergebnisse - Kleine Kunstwerke! Ich bin immer wieder positiv überrascht von meinen Ergebnissen.

Sammlung meiner kreativen Kunstwerke

Meine ersten Schritte in der Kreativität waren Möwen. Wie kann es anders sein. Aller Anfang ist schwer.


Dann versuchte ich eine Schale. Sie soll Knabberkram fassen und im Wohnzimmer auf meinem "Strandtisch" stehen. Auf sie bin ich ganz besonders stolz. Für ein Erstlingswerk einfach toll geworden. Heute würde ich innen aber nicht zu dieser Farbgebung neigen, sonder ähnlich wie Außen arbeiten. Außen ist sie für mich perfekt. Stolz wie Bolle!


Nun war ich wieder bei meinen Möwen. Eine andere Farbwahl und die Länge der Köper verändert. Die Wahl der Kopfhaltung war nicht ganz freiwillig. Der Ton war neu, also sehr frisch und feucht. Er hat den dicken Kopf nicht gehalten, lach. Aber Möwen schauen ja auch nicht immer stur in eine Richtung. Ich denke mit meiner Möwengestaltung bin ich noch in der Probierphase. Sie gefallen mir sehr gut, aber sie könnten auch noch anders aussehen. Ich denke es werden noch weitere Möwen folgen.


Da ich in meinem Dänemark-Aschenbecher öfter mal ein Feuer auslöse - bemalter umgedrehter Blumentopf, entschloss ich mich einen neuen Aschenbecher zu gestalten. Nur Möwen wird ja auf die Dauer auch langweilig. Er hat seine Form über eine Grundplatte und Tonschnüre erhalten. Um die Form der Wellen zu erreichen habe ich den Deckel oben fest verarbeitet. Dann habe ich, mit einer Schnur, diesen wieder abgeschnitten und dabei auf die unterschiedliche Liniengebung geachtet. Hat funktioniert. Natürlich schließt bei mir der Deckel nicht vollständig, so wie es bei Künstlern sicherlich ist. Das ist dem trocknen und dem brennen geschuldet, denn dabei verzieht sich der Ton. Doch das Ergebnis ist für mich perfekt. Ich bin total begeistert von diesem Kunstwerk.


Jetzt Mitte Oktober, war endlich mal wieder der Brennofen gelaufen. Mit lautem Durcheinander-Geschnatter sind meine Duck-Enten herausgekommen. Die hatten eine ganze Menge zu erzählen. Aber ich bin ganz zufrieden mit dem Ergebnis. Irgendwie, werden aber die Farben nie so, wie ich sie mir vorstelle. Da muss ich noch etwas probieren. Die Armbänder "Meer" und "Dänemark" hat mir heute eine andere Teilnehmerin geschenkt. Ich war sehr überrascht und habe mich sehr gefreut. Irgendwie scheint mein Kontakt zu anderen zu funktionieren. Ich scheine alles richtig zu machen, aber so recht weiß ich nicht was oder wie. Egal, ich habe mich dolle gefreut und sie ganz lieb gedrückt.