Weihnachtszeit in Dresden - Weihnachtsmarkt in Loschwitz - Ein alter Dorfkern im schönsten Gewand - Dort wo der Engel hoch oben, dir sein Licht schenkt.

Weihnachtsmarkt in Dresden-Loschwitz

Der kleine Weihnachtsmarkt in Loschwitz, ist einer der schönsten in Dresden. Im wunderschönen alten Dorfkern, schlängelt er sich die kleine Straße entlang. Auf der einen Seite reihen sich die kleinen Handwerksstände aneinander. Sie bieten wundervolle Handwerkskunst an, von Kerzen, Schmuck, über Holz und Glas bis hin zu Blumen und Sandstein. Mein Herz habe ich hier auch vergeben. Einfach nur begeistert hat mich Schmuck, der aus natürlichen Blättern gemacht wird. In jedem Schmuckstück verbirgt sich wirklich ein Naturblatt, das auf besondere Weise behandelt wird. Darüber hinaus ist auch mein Holzkunststand von Klaus Wiechmann "Nett weil  aus Brett" wieder da, der solche Engel herstellt wie im Foto links zu sehen ist. Ich liebe seine Kunstwerke, aber geleistet habe ich mir noch keins. Es steht aber auch noch ganz oben auf meiner Wunschliste.

Auf der anderen Seite findet man die Stände mit dem vielseitigen kulinarischen Angeboten von Bratwurst und Suppen, Hefeklöße und Bratäpfeln, Suppen und Crepes bis zu Eierpunsch und Glühwein. 

Besondere Kennzeichen des Marktes sind für mich die Weihnachtskrippe von K. Wiechmann und der Engel hoch über dem Markt.


Hoch oben, über dem Markt schaut ein Engel nach dem Rechten


Elbhangfest-Weihnachtsmarkt Loschwitz

Abseits vom Trubel präsentieren ausgewählte Kunsthandwerker und Gastronomen in anheimelnder Atmosphäre der Friedrich-Wieck-Straße wieder Hochwertiges, Phantasievolles und Unerwartetes. 

Der kleine, aber feine Loschwitzer Weihnachtsmarkt erstrahlt vom 2. Dezember bis zum 17. Dezember in seinem besonderen Glanz und wird nicht umsonst als Geheimtipp für Besucher von Nah und Fern gehandelt.

Textquelle: http://www.elbhangfest.de/

Begeistert bin ich auch von der Internetseite Elbhangfest. Dort findet man eine Übersicht über alle Händler die auf dem Weihnachtsmarkt zu finden sind, mit den Links zu den entsprechenden Händler-Homeages.



Farbige Glasengel, dekorative Fensterbilder, originelle Windspiele. Die Auswahl der Schönheiten am Schmuckstand der Ladengalerie auf dem Elbhangfest-Weihnachtsmarkt am Körnerplatz ist eine Augenweide. „Es sind alles Arbeiten von Künstlern. Hier ist nichts von der Stange, genauso wenig wie an den meisten anderen Ständen auch“, sagt Verkäuferin Friderike Becker. Der große Holzengel, der hoch oben in den Bäumen dem Markttreiben zusieht, scheint zustimmend zu nicken.

 

Es war der Elbhangfestverein, der zusammen mit Anwohnern, Künstlern und Kunsthandwerker vor knapp zwei Jahrzehnten diesen kleinen, aber feinen Markt maßgetreu nach Vorlagen von Ludwig Richter im fachwerkgesäumten Dorfkern von Loschwitz ins Leben rief. Er sollte sich ganz bewusst mit einem individuellen Profil von den großen Märkten in der Innenstadt unterscheiden. Weihnachtslieder werden hier übrigens noch live dargeboten, eingebettet in ein täglich wechselndes Kulturprogramm. 

 

So ist der Weihnachtsmarkt in der Nachbarschaft des Blauen Wunders zwar wohl kein Geheimtipp mehr. Aber wer nach einem besonderen, von Künstlerhand geschaffenen Geschenk Ausschau hält, wird hier bestimmt fündig. Handgefertigte Hand-, Stoff- und Spielpuppen gehören genauso dazu wie sandsteinerne Skulpturen, Kreationen aus Leder, handgerollte Kerzen, Gefilztes und Gestricktes oder hochwertig gebundene Bücher.

 

Friderike Becker liebt die Weihnachtszeit in der Friedrich-Wieck-Straße nicht zuletzt wegen der Besucher. „Wer hier herkommt, ist anspruchsvoll, freundlich, offen und interessiert, einfach gut drauf“, schildert sie ihre Beobachtungen. Auch die besondere Atmosphäre des einstigen Fischerdorfes mit den kleinen Läden und romantischen Höfen macht gute Laune und fröhliche Gesichter. Davon ist die junge Frau überzeugt. „Dieser Markt lebt davon, dass er von den Anwohnern mitgetragen wird. Er gehört einfach zu diesem Stadtteil“, setzt sie hinzu. Rund um das Joseph-Herrmann-Denkmal trifft man sich und redet miteinander. Manchmal singt man auch gemeinsam. Die kleine Bühne unter der Linde bietet jedenfalls Raum und Gelegenheit auch für spontane Auftritte kleiner oder großer Besucher.

 

Textquelle: https://www.dresden-online.de/news-lesen/elbhangfest-weihnachtsmarkt.html



Blattrausch hat mich heute voll überzeugt. Ganz besonderer Schmuck!

Blattrausch habe ich leider nicht auf der Elbhangfest-Seite gefunden. Da ich aber ein sehr nettes und informatives Gespräch hatte und eine Visitenkarte bekam, kann ich hier die näheren Angaben veröffentlichen.

 

"Blattrausch" - Einzigartig spiegeln diese Unikate die Zartheit der Natur wider und sind gleichzeitig sehr robust.In jedem Stück steckt das Skelett eines echten Blattes, umschlossen von edlen Metallen - durch einen Prozess bekannt als Galvanisierung. Dieser einzigartige und vielseitige Kettenanhänger ist DEIN kleines Stück Natur, konserviert für immer.

(Die Kettenanhänger kann man auch als Ohrringe bekommen)

 

Web: www.blattrausch.de



Mein absoluter Lieblings-Weihnachtsmarkt-Stand - Holzkunst von K. Wiechmann

Kleinkunst aus Holz — Klaus Wiechmann: 

"Ich verwandle Balken und Bretter, Äste und Baumstämme in verschiedenste Objekte. Alle Formen, Farben und Muster meiner Unikate erfinde ich dabei selbst. Es entstehen Leuchtobjekte, Spielzeug und Möbel aber vor allem einfach nur Figuren. Diese nützen zwar Keinem was, erfreuen aber so manchen Betrachter. Ich erfinde Tiere und reelle Gestalten nicht neu, gebe ihnen aber durch meine eigene Note ein neues Aussehen. So hat der Elch eben auf einmal Punkte und das Drommedar eine Hose an...Alles etwas schräg und blöd, aber nett weil aus Brett."

 

Sie finden mich und meine Unikate in meiner Werkstatt im schönen  Meixgrund in Dresden Pillnitz.

Ich habe zwar keine festen Öffnungszeiten, freue mich aber immer über einen Besuch von neugierigen Interessenten.Falls Sie nicht auf gut Glück vorbei kommen möchten, haben Sie die Möglichkeit, mich telefonisch zu erreichen, um einen Termin zu vereinbaren.

 

Textquelle: http://www.brett-ist.net/


Kommentar schreiben

Kommentare: 0